Informationen

Über uns

 

Kurzinformation zum Thema Fettbrand

 

Das Fett in meiner Fritteuse brennt - was muss ich jetzt machen?
Es kann jeden treffen:
Überhitztes Fett in einer Fritteuse löst ein Feuer aus.

 

Sei es durch ein schadhaftes Gerät, oder durch die Wahl einer falschen Temperatur.
Löschversuche mit Wasser führen nicht nur zu verheerenden Verbrennungen, sondern auch zur Brandausdehnung durch die dann erfolgende Fettexplosion. Zu einer so genannten Fettexplosion kommt es dann, wenn Wasser in einem Behälter mit auf über 100 °C (Siedepunkt Wasser) erwärmtes Fett gegossen bzw. gespritzt wird. Hierbei verdampft das Wasser in dem heißen Fett augenblicklich, wobei aus 1 Liter Wasser ca. 1650 Liter Wasserdampf entstehen.

Fettbrände dürfen daher niemals mit Wasser gelöscht werden.
Anstelle mit Wasser sollte man die Flammen mit einem geeigneten Fettbrandlöscher bekämpfen und direkt abschalten.

Diese voluminöse Vergrößerung führt dazu, dass die heiße Lösung aus dem Behälter herausgeschleudert wird, wobei es zu einer feinen, tröpfchenförmigen Verstreuung kommt. Wenn das Wasser in bereits brennende Fette oder Öle gegossen wird, kommt es zu einem schlagartigen Verbrennen der `rausgeschleuderten Flüssigkeit (Tröpfchen).

 

 
Copyright 2012 J.Jarling All Rights Reserved.